Sehr geehrte Besucherin,  sehr geehrter Besucher, 

diese Seite benutzt Cookies, erlaubt das Setzen von Analyticscookies von Drittanbieter und Profilierungscookies von Drittanbieter. Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.
 
 

Das Gipfeltreffen der Giganten

"Berge versetzen" - kein passenderes Thema hätte Reinhold Messner wohl finden können, um unsere Träume und Visionen in greifbare Nähe rücken zu lassen.

Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen. 

Es war ein Gipfeltreffen der Legenden - Luis Trenker und Reinhold Messner gemeinsam im Dialog über komplizierte Besteigungen, den tiefen Fall,  atemberaubende Emotionen am Gipfel, das beklemmende Gefühl beim Abstieg und die Schwierigkeit einer Disziplin, die sowohl in der Wirtschaft, als auch für einen Sportler die wohl Schwerste ist: Der Sprung über den eigenen Schatten.
 
Über 150 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Mode, Hotellerie und Architektur haben sich an einem lauen Oktoberabend im malerisch über Bozen gelegenen Schloss Sigmundskron zusammengefunden, um den fesselnden Worten eines ganz großen Bergpioniers zu folgen: Reinhold Messner und Luis Trenker verbindet mehr als nur die Liebe zur Natur, den Reiz ständig neue Herausforderungen anzunehmen und Grenzen zu überschreiten. Beide Geschichten sind geprägt von Höhen und Tiefen, von Erfolg und Misserfolg. Triumph und Scheitern liegen nah beieinander, der Weg zum Gipfel ist selten ohne Probleme zu überwinden - sei es am schmalen Grat im Gebirge oder als Unternehmer im Dschungel der Wirtschaft. Entscheidend in Momenten des Zweifelns ist die richtige Motivation, die Einstellung zum Ziel, der Drang die eigenen Visionen aufrecht zu erhalten und dafür alles und noch ein bisschen mehr zu geben.

Mit prägenden Geschichten aus der Sicht eines Mannes, der auf den extremsten Flecken dieses Planeten zuhause ist und die Erde vom Dach der Welt gesehen hat, haben wir viel neue Energie und Inspiration geschöpft, um uns auf die nächsten Etappen unserer Reise vorzubereiten.

Vielen Dank an dieser Stelle an Alle, die den Abend zu dem gemacht haben, der er war: Ein unvergessliches Erlebnis, das noch lange im Kopf bleiben wird! Danke an Kurt Brugger für Dein tolles Catering, an das Messner Mountain Museum für die fantastische Location, an Richie Loidl für die musikalische Untermalung und natürlich Danke Reinhold -  für Deine Worte!
 
 

Weitere Geschichten


 

Vienna is calling!

Ein weiterer Schritt in Richtung Gipfel - Willkommen im neuen Luis Trenker Flagship Store im Herzen von Wien!